Gian Hofmann

Seit Anfang 2019 unterstütze ich den Familienbetrieb im technischen Bereich, bei Überführungen und beim Vorbereiten und Ausrichten der Trauerfeiern bin ich ebenfalls mit helfender Hand dabei.

Einige Zeit steht nun mein Wunsch fest, ebenfalls im Bestattungswesen zu arbeiten, vorbereitend zur Ausbildung als Bestattungsfachkraft absolvierte ich Praktika im sozialen Sektor wie dem Arbeiter-Samariter-Bund und im Bestattungsunternehmen. Allen voraus bin ich Schüler und konzentriere mich auf meinen bevorstehendes Abschluss, arbeite aber schon auf Minijob-Basis im Familienbetrieb mit.

Es ist schwer zu beschreiben, aber irgendwie bin ich wohl in diesen Beruf, beziehungsweise Berufswunsch hineingewachsen. Besser gesagt bin ich damit groß geworden. Opa ist Bestatter und wenn das Telefon klingelte und er sich mit seinem vertrauten „Lamontain“ meldetet, wusste jeder, jetzt ist er gleich weg und Papa gleich mit. Zügig ging das – kurzes Besprechen – in die angemessene Bekleidung und zum Hof. Mit gutem Gewissen kann ich sagen, es gab nie ein Murren oder Knurren, selbst wenn einer von der heimischen Kaffeetafel oder dem gemütlichen Mittagsschläfchen geholt wurde.

Berührungsängste mit Tod und Trauer wurden in der Familie und durch die Berufe der Eltern nie aufgebaut, so mussten sie nie abgebaut werden. Dennoch schaue ich und wurde mir gelehrt stets ehrfürchtig auf diesen Beruf zu blicken und die damit verbundene Verantwortung.

  • Lamontain Bestattungsunternehmen
  • Conringstraße 31
  • D-38350 Helmstedt
  • Tel.: +49 5351 34144
  • Fax: +49 5351 33035
  • E-Mail: info@lamontain-bestattungen.de
© 2021 Lamontain Bestattungsunternehmen | Webdesign & Webentwicklung: Kompaktdesign